Coaching Hypnosetherapie Veränderungsarbeit

Hypnose und das Phänomen der Trance

Hypnose dient dazu, die Wahrnehmung sowie das Bewusstsein zu erweitern und sich in einem besonderen Zustand der Entspannung und konzentrierten Aufmerksamkeit, auch Trance genannt, leichter von eingefahrenen Denkmustern, Verhaltensweisen und belastenden Emotionen zu lösen und dabei auf natürliche Weise die Selbstwahrnehmung sowie die innere Selbstorganisation und Selbstregulation zu stärken. Mittels der Methode Hypnose wird die immanente Fähigkeit des Menschen, eine Trance zu erleben, genutzt, um auf einfache aber tiefgreifende Weise systematisch Beschwerden entgegenzuwirken. Die Trance ist kein künstlich erzeugtes Phänomen, das durch äussere Einflüsse zustande kommt. Vielmehr geschieht sie, wenn durch unbefangene sowie gezielte Aufmerksamkeitsfokussierung die Filter des bewussten Verstandes losgelassen werden, sich die neuropsychologische Orientierungsreaktion lockert und sich eine tiefere Öffnung für die Welt der Entspannung und inneren Konzentration manifestiert. Sie ist ein natürlicher Bewusstseinszustand des Gehirns und einer der drei Grundzustände der Psyche. Die drei Grundzustände sind Wachheit, Trance und Schlaf. Die Trance ist aber keineswegs ein Phänomen, das nur im therapeutischen oder wie auch des Öfteren im spirituellen Kontext auftaucht. Tatsächlich ist sie ein automatisches, zumeist unbewusstes Alltagsphänomen. Trance ist ein erfahrungsartiges Vertieftsein, ein natürlich auftretender Moment des Absorbiertseins: Zum Beispiel hochkonzentriertes Arbeiten, völlige Versunkenheit beim Lesen eines Buches oder Tagträumen. Trance kann in unterschiedlichen Graden der Intensität erfahren werden und ist im subjektiven Empfinden verschieden. In der Hypnosetherapie gezielt hervorgerufen und zweckmässig vertieft, fungiert die Trance als spezieller und intensiver Lern- und Arbeitszustand. Um stimmig in eine Arbeitstrance einzutauchen, sie aufrechtzuerhalten und gestärkt wieder aus ihr herauszukommen, führt der Hypnosetherapeut die Person empathisch, zielgerichtet und individuell durch verbale sowie nonverbale Kommunikation in die Arbeitstrance hinein, festigt diese entsprechend, überwacht sie und löst sie angepasst wieder auf.

Hypnose erhöht die Aufgeschlossenheit, steigert die Reflexionsfähigkeit und eröffnet innere Räume, um unbewusste Aspekte aufzudecken und/oder umzugestalten. Sie ermöglicht einen vertieften Zugang zu Perspektiven, Ressourcen und Lösungsmöglichkeiten, die mit „wachem“ Tagesbewusstsein nicht zu erreichen sind. Als eine Art Katalysator, so wie in der Chemie, begünstigt sie Veränderungsprozesse und treibt diese voran. Sinnbildlich kann sie auch mit einem Hochleistungsprozessor verglichen werden, denn sie beschleunigt und intensiviert Therapie- und Coachingprozesse beachtlich.


Die neuesten Blogbeiträge auf der Übersichtsseite

Autor

Hallo, ich bin Reto, Lebenserforscher und Supporter. Ich liebe es, vom Leben getragen zu sein und es in all seinen Formen zu entdecken. Menschen zu unterstützen und mit ihnen über die Aspekte des Seins zu sprechen macht mir enorm Freude.